Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herzlich willkommen auf den Seiten der Katholischen Rundfunkarbeit beim Saarländischen Rundfunk!

Kirche im SR

Programmtipp

"Aus christlicher Sicht"

Hl. Sebastian

„Niemals darf der Mensch zur Zielscheibe des Menschen werden“. Das ist die Botschaft hinter dem Schicksal des Hl. Sebastian. Pfarrer Matthias Marx erzählt dessen Geschichte in der Kirche St. Sebastian in Püttlingen.

„Aus christlicher Sicht“ im SR-Fernsehen, 19:57 - 20:00 Uhr.


Programmtipp

Gottesdienstübertragung aus der Pfarrkirche St. Eligius in Völklingen

 

Aus der Innenstadtkirche St. Eligius in Völklingen überträgt SR2 Kulturradio einen katholischen Gottesdienst. Zelebrant ist Kooperator Dr. Michael Meyer, unterstützt von Diakon Reimund Franz. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Projektchor unter der Leitung von Dekanatskantor Felix Mayer.. Der Gottesdienst beginnt um 10:04 Uhr und endet um 11:00 Uhr.

 

Der aktuelle Beitrag

Hier finden Sie das Manuskript der jeweils letzten (katholischen) Sendung und können chronologisch die weiteren katholischen Sendungen zurückverfolgen.

Die Sendetermine wechseln wöchentlich zwischen der evangelischen und der katholischen Kirche. Alle Podcasts - auch die der evangelischen Kolleginnen und Kollegen - finden Sie auf dieser Seite des SR zum Zwischenruf und zum Lebenszeichen.

Wenn Sie in früheren Sendungen seit Jahresbeginn 2020 stöbern und nachlesen wollen, finden Sie die Beiträge der Zwischenrufe und Lebenszeichen auf dieser Seite.

Auf unseren Seiten können Sie unsere religiösen Sendungen in den Programmen des SR nachhören, nachlesen und mit uns Kontakt aufnehmen. Sie erfahren, wer hinter den Programmen steckt, wo und wann ein Sonntagsgottesdienst – vielleicht aus Ihrer Pfarrgemeinde - übertragen wird. Und: Sie können natürlich auch Ihre Kritik (aber auch Ihr Lob) an unserer Arbeit direkt weitergeben